Villacher Altstadtspaziergang

Villach, Kärntens zweitgrößte Stadt, steckt voller Überraschungen, die bei einem Altstadtspaziergang mit der ganzen Familie entdeckt werden können. Austriaguide Lisbeth Stampfer führt durch ihre Heimatstadt und zeigt bekannte, aber auch verborgene Seiten, alte Gassen und idyllische Arkadenhöfe. Villach ist eine lebendige, aufgeschlossene Stadt. Die Mischung aus Tradition und Moderne und der besondere Charme der Menschen machen sie einzigartig. Im Mittelpunkt liegt der Hauptplatz, der bereits im 12. Jahrhundert angelegt wurde. Nur unweit davon gibt es typische Gässchen wie die schmale Ankershofengasse und enge Rippengassen mit Schwibbögen gegen Erdbebenschäden. Auf der anderen Seite des Hauptplatzes kann einer der zahlreichen idyllischen Arkadenhöfe
bewundert werden. Im Paracelsushof erinnern zwei Marmorporträts an das Wirken von Theophrast von Hohenheim. Weitere historische Highlights sind die Dreifaltigkeitssäule, das Khevenhüllerhaus
am Platz sowie die Stadtpfarrkirche St. Jakob mit dem höchsten Kirchturm Kärntens (94 Meter). Der Villacher Altstadtspaziergang führt über die Drau und an ihr entlang, vorbei am Stadtmuseum, das über die Geschichte der Draustadt informiert. Weitere Stationen sind unter anderem die Musikschule, ein Patrizierhaus aus dem 16. Jahrhundert, die Burg und der Kaiser-Josef-Platz.

 

Buchung